zur Startseite



Rechtsgrundlagen, Aufgaben, Organe etc.

Wichtigste Rechtsgrundlage ist die "Datei ist nicht barrierefrei. Grundordnung der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (GO-HS Bund) (pdf/228-KB)". Sie definiert die Zielsetzung der Hochschule, ihre Aufgaben ebenso wie ihre Gliederung und die Organe der Hochschule.

Nach den Vorläufern, dem Vorläufigen Errichtungserlass von 1978 und der Grundordnung aus dem Jahre 2008, wurden mit Inkrafttreten dieser Grundordnung zum 1. Oktober 2014 die hochschulischen Strukturen der gelebten Wirklichkeit und den aktuellen Anforderungen angepasst. Nicht zuletzt wurde mit dieser Grundordnung u.a. auch die Bezeichnung verändert, aus der ehemaligen Fachhochschule wurde die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung.

Die Grundordnung alleine reicht aber nicht, um alle Aufgaben abschließend zu regeln. Daher wird sie ergänzt u.a. durch Prüfungsordnungen und Vorschriften, die die Arbeit z.B. des Senats oder der Fachbereichsräte regeln.Mit der Novelle der Grundordnung sind auch diese Rechtsvorschriften anzupassen.

Stand: 19. November 2014



Diese Seite:

Copyright © 2017, HS Bund. Alle Rechte vorbehalten.